Freitag, 13. September 2019


Ateliertag







Liebe Teilnehmer*innen,

nach dem ersten Schreck, wie das Leben sich durch die Virus-Krise gerade verändert hat, stelle ich mit Freude fest, dass immer mehr Menschen kreativ werden und die Krise auch als Chance begreifen. In Italien machen die Menschen gemeinsam Musik – jeder von seinem Fenster oder Balkon aus! Die Aufführung von "Carmen" aus der Berliner Staatsoper Unter den Linden am vergangenen Donnerstag hat im Internet mehr als 160.000 Menschen in Deutschland und weltweit erreicht.

Nun habe ich mir überlegt, dass auch ich etwas anbieten könnte, damit wir alle in Kontakt bleiben und uns Kunst und Kultur als gemeinsame, uns alle verbindende Sprache erhalten. Hier also mein Angebot für eine Kunst-Plattform:

Zunächst würde ich gerne mit Bezug auf das gerade ausgefallene Atelier-Wochenende das Impulsthema „Fleck-Zufall-Inspiration“ aufgreifen. Ich würde Euch ein paar Anregungen und künstlerische Aufgaben schicken, deren Ergebnisse Ihr dann an mich zurücksenden könnt. Das alles würde ich zusammenstellen und wiederum für alle als virtuelle Galerie sichtbar machen.

Was haltet Ihr davon? Wer dabei mitmachen will, soll sich so bald wie möglich bei mir melden, dann werde ich Euch etwas schicken.

Vorerst ist dieses Angebot nicht mit Kosten für Euch verbunden, denn viele haben ja auch Verdienstausfälle und sonstige Einschränkungen. 

Lasst uns in Kontakt bleiben und bleibt schön gesund!

Liebe Grüße,
Bärbel



Seit einiger Zeit biete ich Impulsthemen an, die meist in der ersten halben Stunde vorgestellt werden. Man kann daran weiterarbeiten oder aber sich auf ein eigenes Projekt konzentrieren.



Die geplanten Themen:
 




13./14. März – Impulsthema „Fleck-Zufall-Inspiration“. Am Freitag gehen wir in die Ausstellung von Horst Janssen in der Sammlung Scharf-Gerstenberg und schauen uns dort auch die auf Tuscheflecken basierenden Bilder von Victor Hugo in der Sammlung an. Hier die Info zur Ausstellung:

Lebenskleckse – Todeszeichen
Horst Janssen zum Neunzigsten

06.12.2019 bis 03.05.2020 Sammlung Scharf-Gerstenberg
Am 14. November 2019 jährt sich der Geburtstag von Horst Janssen (1929 – 1995) zum neunzigsten Mal. Die Sammlung Scharf-Gerstenberg nimmt das Jubiläum zum Anlass, einen Blick auf eine weniger bekannte Seite des Künstlers zu werfen. "Lebenskleckse – Todeszeichen" zeigt Bilder, die das Entstehen und Vergehen ihrer selbst zum Thema haben: Kleckse, aus denen ganze Landschaften entstehen, Flecken, die sich zu schattenhaften Figuren fügen, Löcher, die zur Abendsonne werden.



3. April (höchstwahrscheinlich auch 4.4.) -  Pflanzendarstellung - Am Freitag gehen wir in den Botanischen Garten, am Samstag sind wir im Atelier



15./16.Mai – Geldruck mit Pflanzen




Allgemeine Info
Der „Ateliertag“ ist ein Angebot für freies Arbeiten in meinem Atelier. Er findet einmal monatlich an einem aufeinander folgenden Freitag und Samstag statt, von 10-15 Uhr. Beitrag 30 € pro Tag.  
Neben Beratung und Korrektur biete ich jeweils zu Beginn ein Impulsthema an, bei dem ich für jeweils 30 Minuten eine kurze Einführung in eine bestimmte Technik oder künstlerische Fragestellung gebe. Bitte kommt daher pünktlich! Danach kann man dann an diesem Thema weiterarbeiten oder arbeitet wie sonst üblich am eigenen bzw mitgebrachten Thema weiter.
Für die Mittagspause bitte etwas für das Büffet mitbringen.

Adresse: WeiberWirtschaft, Anklamer Str. 38-40, 2. Hof, rechts Tel dort: 0151-12702328
U8-Bernauer Str.


Kurse an der VHS Reinickendorf
Anmeldung: Volkshochschule Reinickendorf, Am Borsigturm 6, 13507 Berlin
Tel.: (030) 90294-4800 / Fax: (030) 90294-4812
Persönliche Anmeldung: Dienstag & Donnerstag 10–13 Uhr (Raum 3.009) und 16–19 Uhr (Raum 3.022)

Aktzeichnen und Aktmalen - Ferienkurs

Intensivkurs für Einsteiger/-innen und Fortgeschrittene ab 15 Jahren in den Ferien.

Der Intensivkurs bietet Anfängern einen schnellen, unkomplizierten Einstieg in die Aktzeichnung und -malerei. Fortgeschrittene können ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und neue Techniken und Sehweisen erproben. Neben der akademischen Herangehensweise (Proportion von Kopf und Figur, Linie und Volumen) experimentieren wir auch mit freieren Zeichen- und Maltechniken, wie z.B. Bewegungsstudien nach Musik. Der Kurs eignet sich auch zur Vorbereitung einer Bewerbungsmappe für die Kunsthochschule.

 Zum ersten Termin mitzubringen: weicher Bleistift (6B), Kohle, Radiergummi, Anspitzer und Skizzenblock (mind. A3). Weitere Materialien, wie Malgründe, Öl- und Acrylfarben können von der Dozentin gegen Umlage beschafft werden. Modellkosten sind im Entgelt enthalten.

Der nächste Kurs findet wieder in den Herbstferien, statt.

Mo-Do, 10:00-15:00 Uhr
Fontane-Haus, Königshorster Str. 6, Raum 255 - Zeichenraum
24 UE, € 85,80 / ermäßigt € 55,20,

 

Malworkshopreihe: Frauen in der Kunst

Der nächste Kurs wird demnächst angekündigt.
 
Fr, 21.02.2020 (17-20 Uhr) 
Sa/So 22./23.02.2020 jeweils 10-15 Uhr

Fontane-Haus, Königshorster Str. 6, Raum 255 - Zeichenraum
14 UE, € 42,90 / ermäßigt € 25,05, 8-13 TN



Portrait zeichnen und malen - ist vorerst leider abgesagt! Kommt aber hoffentlich im Herbst wieder

Am ersten Kurstag bekommen Sie eine Einführung in Proportionen, Farbigkeit und Techniken der Portraitzeichnung und -malerei. Am zweiten und dritten Kurstag steht uns ein Modell zur Verfügung, um in kürzeren und längeren Posen das Erlernte zu erproben. Der Weg geht dabei über einfache lineare oder farbige Zeichnungen hin zur Malerei, wobei alle Techniken mit wasserlöslichen ebenso wie Ölfarben möglich sind. Über das rein Technische hinaus fragen wir: „Was erzählt das Bild?“ Anhand einiger Beispiele aus der Kunstgeschichte untersuchen wir die Inszenierung von Portraits und finden eigene Darstellungsmöglichkeiten.

Zum Kurs bitte mitbringen:
Zeichenmaterialien wie weiche Bleistifte, Buntstifte, Kreide/Pastell, Radiergummi, Anspitzer und Skizzenblock (mind. A3). Zum Malen: wasserlösliche Farben wie Aquarelle, Gouache, Acryl- oder Ölfarben, Pinselsortiment, stärkeres Papier oder Leinwand, Marmeladengläser mit Deckel. Ölfarben und Lösemittel sind vorhanden und können gegen Umlage benutzt werden.
Modellkosten sind im Entgelt enthalten.
Re2314-F Bärbel Rothhaar
Fr,  17:00 - 20:00
Sa, 10:00 - 15:00
So, 10:00 - 15:00
Fontane-Haus, Königshorster Str. 6, Raum 255 - Zeichenraum
16 UE, € 48,60 / ermäßigt € 28,20, 8-13 TN



Neu: Kurse an der VHS Spandau !!!
Anmeldung: Volkshochschule Spandau, Carl-Schurz-Str. 17, 13597 Berlin 
Tel: 90279-5000 / Fax : 90279-5001 /  info@vhs-spandau.de 



Urban Sketching



Unterwegs in Spandau erproben wir, wie wir mit wenigen Mitteln die ganz persönlichen Eindrücke unserer Umgebung aufs Papier bringen können. Architektur, Menschen, Tiere und Landschaften können durch einfache, aber effektive Darstellungstechniken im Skizzenbuch erfasst werden, die wir im Atelierraum dann noch zu stimmungsvollen Aquarellbildern ausarbeiten können. Die Dozentin vermittelt viele Tricks und Informationen rund um das Skizzieren auf Reisen und begleitet die Teilnehmer mit persönlichen Korrekturen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte Mitbringen: Blei- und Buntstifte, Aquarellfarben und Pinsel, Anspitzer und Radiergummi, Skizzenbücher und Aquarellpapier


Frühjahr 2020:
Sp2.246-F Bärbel Rothhaar

25.-26.4.20, 12 UStd.

Sa/So, 10.00-15.00 Uhr

Haus der VHS, Carl-Schurz-Str. 17, R. 201
€ 35,20 (erm: € 19,60)      8-12 Teiln

außerdem 15. und 16.8.




Digitales Zeichnen



Für das schnelle Skizzieren unterwegs oder ein ausgearbeitetes Bild eignen sich IPads und sogar jedes moderne Mobiltelefon. Die Dozentin zeigt einfachste Herangehensweisen wie das Zeichnen mit dem Finger oder dem Stift auf dem Display bis hin zu digitalen Collagen mit einer Kombination von Fotos und Zeichnungen. Schritt für Schritt lernen wir das Arbeiten mit den unterschiedlichen Tools und auf verschiedenen Bildebenen kennen und erschließen uns eine ganz neue Welt des Zeichnens. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.



- IPhone oder Smartphone und/oder ein IPad bzw. neueres Tablet, sowie kompatiblen Zeichenstift.



- auf dem Gerät installiertes Zeichenprogramm, wie Autodesk Sketchbook (Freeware), Procreate (für 10,99 €) oder Tayasui Sketches (6,99 €)

Herbst 2020

12. und 13.9.
und im 2. Kurs am 26. und 27.9. geht es um die Vertiefung des Programms Tayasui Sketches


Köpfe modellieren

 

 
Köpfe modellieren I
Wochenendworkshop
Modellieren Sie Köpfe und Portraits aus Ton, die später gebrannt werden können. Zunächst lernen Sie die Grundformen und Proportionen des Kopfes kennen, später liegt das Augenmerk eher auf dem individuellen Portrait. Anhand von Abbildungen und einem anatomischen Modell lernen Sie zunächst die Proportionen des Kopfes kennen. Auch die Hals- und Schulterpartie wird dabei genauer betrachtet. Im Kurs modellieren Sie einen „freien Kopf“, der noch keine Portraitähnlichkeit haben muss. Er kann sich jedoch schon an Fotos orientieren. Wenn der Kopf gebrannt werden soll, wird er am Ende ausgehöhlt und kann nach dem Brennen in der VHS abgeholt werden.
Für Ton wird eine Pauschale von 10 € erhoben. Arbeitsbretter, Modellierwerkzeug und weitere Hilfsmittel sind vorhanden. Die Brennkosten sind im Entgelt enthalten.


findet wieder im Herbst statt: November 2020

Sa/So, 10.00-15.00 Uhr
VHS Kirchgasse 3, Kirchgasse 3, Raum 13
38.66 EUR
Ermäßigt: 21.33 EUR
      8-12 Teiln 
 
Köpfe modellieren II
Wochenendworkshop
Modellieren Sie Köpfe und Portraits aus Ton, die später gebrannt werden können. Zunächst lernen Sie die Grundformen und Proportionen des Kopfes kennen, später liegt das Augenmerk eher auf dem individuellen Portrait. Ein Kopf, der von allen Seiten fotografiert worden ist, bietet eine gute Vorlage, ein Portrait zu modellieren. Gerade die Abweichung von dem im ersten Modul erarbeiteten „Ideal-Kopf“ ermöglicht den individuellen Ausdruck eines Portraits. Anhand von Beispielen aus der Kunstgeschichte lernen wir verschiedene Möglichkeiten der plastischen Portraitkunst kennen.
Für Ton wird eine Pauschale von 10 € erhoben. Arbeitsbretter, Modellierwerkzeug und weitere Hilfsmittel sind vorhanden. Die Brennkosten sind im Entgelt enthalten.

Sp2.336-W Bärbel Rothhaar
Fr, 17.04.2020, 17:00 - 20:00
Sa, 18.04.2020, 10:00 - 15:00
So, 19.04.2020, 10:00 - 15:00
VHS Kirchgasse 3, Kirchgasse 3, Raum 13
€ 49,06 (erm: € 26,53)      8-12 Teiln
 


Die Technik der Ölmalerei- ird eventuell wegen Corona ausfallen...



Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Techniken der Ölmalerei kennen, mit vielen traditionellen und modernen Herangehensweisen.


 
Kurs III
Es werden u.a.weitere Konzepte und ungewöhnliche Techniken erprobt:
Grattage, Decalcominage, die Malerei mit Spachteln und Fingern, sowie das Konzept der Shaped Canvas.
Ein Besuch der Ausstellung "Meisterstück!" im Zentrum für aktuelle Kunst auf der Zitadelle ist auch Bestandteil dieses Workshops.

Sp2.222-F Bärbel Rothhaar
Sa, 04.04.2020, 10:30 - 16:30 
So, 05.04.2020, 10:30 - 15:30
Haus der VHS, Carl-Schurz-Str. 17, R. 201
38.66 EUR (erm. € 21.33 EUR)
 





...................................................................... 
 

Kunstkurse in Steinheim 2020 



Friedrich-Wilhelm-Weber-Forum

Hollentalstraße 13 - 32839 Steinheim

Donnerstag, 7.5. – Sonntag, 10.5.2020

Der Kopf

 

Für Anfänger und Fortgeschrittene


Ein Kopf kann ein einigermaßen realistisches Portrait sein oder eine abstrahierte Form, das an den Menschen nur erinnert. Die vielen Möglichkeiten wird der viertägige Malkurs ausloten. Die Themen und Aufgaben des Kurses sind:



 

-          Erkundung der Gesamtform und der Binnenformen, wie Augen, Nase, Mund, Ohren


-          Proportionsstudien und Anatomie


-          Zeichnerische Experimente mit Tusche und Kohle


-          Möglichkeiten der Abstraktion


-          Kubismus (Vorder- und Seitenansichten sind gleichzeitig zu sehen)


-          Was ist eigentlich Hautfarbe? Der Kopf als Experimentierfeld der Farbe


-          Plastizität des Kopfes durch Licht und Schatten, räumliche Wirkung durch Gegenlicht.


 
Mitbringen sind:



Zum Zeichnen: Weiche Bleistifte, Buntstifte, Kohle oder Pastellkreide, Radierer, Anspitzer, Skizzenpapier


Zum Malen: Tusche (kann ich evtl mitbringen), wasserlösliche Farben, wie Aquarell-, Gouache oder Acrylfarben – sowie wenn gewünscht auch Ölfarben


 

Bildträger: Aquarell- oder anderes starkes Papier, Leinwände wenn gewünscht, Pinsel (verschiedene Stärken, Borste und Haar), Paletten, Tesa-Krepp, Lappen oder Wischtücher

 

Die Dozentin bringt mit: Ölfarben-Sortiment, geruchsfreies Lösemittel für Ölfarben (beides kann gegen Umlage mitbenutzt werden. Bitte keine stark riechenden Lösemittel benutzen!)


 
Tische, Stühle und einige Staffeleien sind im Raum vorhanden. Eventuell noch eigene Staffeleien mitbringen.


 

Unterricht jeweils von 10-16 Uhr, das Atelier kann aber bis 21 Uhr genutzt werden.



Teilnahmegebühr für 4 Tage = 200 €, inklusive Raummiete und MWSt Teilnahmebestätigungen können ausgestellt werden. Der Kurs findet ab 5 Personen statt.